Das Ökomobil am Platzweiher in Ratzenried und am Schulteich in Christazhofen

Am Mittwoch, dem 10. Mai 2017 hatte die Klasse 4b etwas ganz besonderes vor. Am Platzweiher in Ratzenried wartete nämlich das Ökomobil auf sie. Irgendwie schafften es unsere Lehrerin und zwei Studenten alle Kinder in Autos zu packen und alle hoch zum Weiher zu fahren.

Dort angekommen wurden wir von den Frauen des Ökomobil begrüßt. Um ins Ökomobil, einem umgebauten Lastwagen, reinzukommen, mussten die Kinder Teamarbeit beweisen. Das war für sie ein Kinderspiel! Im Ökomobil gab es viele kleine Tische und alle Kinder fanden einen Platz. Jeder durfte sich nun einen Namen aus dem Bereich Pflanzen und Tiere in und am Wasser geben. Zum Beispiel: Eintagsfliege, Frosch, Seerose oder Hecht. Danach forschten wir direkt am Wasser und es wurde uns gezeigt, wie man mit Küchensieben richtig keschert und die kleinen Tiere in Eimern mit ins Ökomobil trägt.

Jetzt bekam jedes Kind sein eigenes Mikroskop, um die Tiere untersuchen und anschauen zu können. Nun durften alle eine Urkunde ausfüllen und ein Bild von einem Tier, das sie gefangen hatten, malen. Außerdem forschten sie in aufgebauten Büchern nach den Namen der Tiere. Die Kinder ließen die Tiere wieder frei und danach gab es Vesper. Zum Schluss machte die Klasse ein Gruppenfoto. Und schon war es Zeit, zurückzufahren.   

Ein Bericht von Anna Bernhard und Melanie Bernhard

P1720491P1720507P1720512P1720517P1720518
P1720525P1720530P1720551P1720553P1720561
transparent 135P1720575

Ökomobil
2017

P1720683transparent 135
P1720589P1720601P1720614P1720619P1720621
P1720625P1720636P1720640P1720671P1720674